Absage der Mitgliederversammlung

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder der CDU Niederkrüchten,
 
es war alles vorbereitet: Zur ordentlichen Mitgliederversammlung sollten Sie in diesen Tagen die Einladung für den 27. November erhalten. Entsprechend der Hygienevorschriften hatten wir die Begegnungsstätte gebucht, und auch dort war alles geklärt und vorbereitet. Selbst die Gäste hatten wir bereits eingeladen.
 
An diesem Tag wollte sich der zukünftige CDU-Vorstand zur Wahl stellen. Auch weitere Weichen für die Zukunft in der CDU Niederkrüchten wollten wir mit Ihnen diskutieren und darüber entscheiden.
 
Und nun? Nun müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir die Mitgliederversammlung ins nächste Frühjahr verschieben!
 
Welche Alternative haben wir? Wenn wir ehrlich sind, keine! Wenn wir es Ernst meinen damit, dass wir für Sie und die Entwicklung unserer Gemeinde tätig sind, bedeutet das auch, dass uns Ihre Gesundheit wichtig ist. Und dann kann uns die Entwicklung an der Corona-Front, sowohl in Niederkrüchten als auch im Kreis bzw. im Land nicht unberührt lassen. Dann sind wir gezwungen, auch ein Zeichen der Solidarität in den Anstrengungen zur Eindämmung der Pandemie zu setzen. Und was ist schon die Verschiebung einer Mitgliederversammlung gegenüber den Opfern, die in unserer Gemeinde die Unternehmer und Beschäftigten in der Gastronomie, der Fitness-Branche, der Hotelerie, und, und, und auf sich nehmen müssen. Oder die Menschen unter uns, die aufgrund der Kontaktbeschränkungen darunter leiden.
 
Wir sind überzeugt davon, dass es derzeit die richtige Entscheidung war, die Mitgliederversammlung zu verschieben.
 
Dass bedeutet aber nicht, dass wir nicht weiter arbeiten werden. Der Vorstand darf weiterhin kommissarisch im Amt bleiben und auch seinen Geschäften nachgehen - bis zur neuen Mitgliederversammlung.
Um die Fraktion noch stärker zu unterstützen und die Ergebnisse der politischen Arbeit noch transparenter zu machen freuen wir uns mitteilen zu können, neue Kolleginnen und Kollegen in den Vorstand kooptieren zu können, die für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind. Getreu dem Motto: Tue Gutes udn Rede darüber!. Denn es ist wichtig, dass gerade Sie als Mitglied der CDU Niederkrüchten zeitnah darüber informiert sind, was wir machen und was sich politisch in der Gemeinde tut. Die CDU als politisch gestaltende Kraft, was sie seit Jahren in de rGemeinde erfolgriech ist, muss auch in de rÖffentlichkeit wahrgenommen werden.  
Dazu gehört auch der Austauch mit Ihnen, den wir noch mehr intensivieren wollen, auch in diesen Zeiten.
 
Jemand sagte mit vor ein paar Tagen: "Mit dem Virus und den Einschränkungen bekommt der Begriff "dunke Jahreszeit" als Beschreibung für den Herbst und Winter eine ganz neue Bedeutung."
Verlieren wir nicht den Mut und die Zuversicht! Gerade nicht in Zeiten, in denen es darauf ankommt, zusammenzuhalten und gemeinschaftlich Verantwortung zu übernehmen. Deshalb lassen Sie mich abschließen mit der kleinen Geschichte, die ich bereits in unserem Schreiben im März an Sie zitiert habe, die aber noch genau so aktuell ist:
Es waren einmal zwei Bienen, die saßen am Eingang ihres Bienenkorbs in der Sonne. Lange Zeit hatte ein heftiger Sturm gewütet. Seine Gewalt hatte alle Blumen weggefegt und die Welt verwüstet. "Was soll ich noch fliegen", klagte die eine Biene. "Überall herrscht ein wüstes Durcheinander. Was kann ich da schon ausrichten!" Und traurig blieb sie sitzen. "Blumen sind stärker als der Sturm", sagte die andere Biene. "Irgendwo müssen noch Blumen sein, und sie brauchen uns, sie brauchen Besuch. Ich fliege los."


© Phil Bosmans (1922 - 2012), belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller
In diesem Sinne bleibt mir nur ein herzliches: Bleiben Sie gesund!

Ihr Reinhardt Lüger