Aktuelles

Bürgertelefon zum Corona-Virus

Unser Landtagsabgeordneter Dr. Marcus Optendrenk hat uns mitgeteilt:

Bürgertelefon zum Corona-Virus: 0211 / 9119 1001

Das Bürgertelefon der Landesregierung zum CoronaVirus hat eine neue Rufnummer: 0211/9119 1001. Wegen der großen Nachfrage musste die Telefonnummer aus technischen Gründen geändert werden. Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geschaltet. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner am Bürgertelefon beantworten allgemeine Fragen zum Corona-Virus und zur Vorbeugung.

Bei medizinischen Fragen sollten sich Bürgerinnen und Bürger an die Hausärztin oder den Hausarzt wenden. Ein Besuch in der Praxis oder im Krankenhaus sollte unbedingt vorher telefonisch angekündigt werden.

Eine Vielzahl von ständig aktualisierten Informationen gibt es auf der Internetseite des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministeriums. Dort finden sich insbesondere auch Links zu den Informationsangeboten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert-Koch-Instituts.

Alle beiträge und informationen

  • 30/12/2021 - CDU Niederkrüchten
    Kranzniederlegung am Lüsekamp

    Am 26. / 27. Dezember 1944 wurde vierzehn Männer im Alter zwischen 16 und 48 Jahren, zwölf Niederländer, ein Pole und ein Deutscher, von der deutschen Wehrmacht erschossen. Sie hatten sich in einer Wohnung in Roermond versteckt gehalten, um sich der durch Major Ulrich Matthaeas angeordneten Deportation nach Deutschland zu entziehen. Sie wurden jedoch verraten, gefangen genommen und in einem nur 75 minütigen Prozess sie zum Tod durch Erschießung verurteilt.

     

    Um den Toten zu erinnern und um das Geschehene zu mahnen findet alljährlich der Fußmarsch von Roermond zum Mahnmal am Lüsekamp zur anschließenden Kranzniederlegung statt. Pandemiebedingt konnte dieser auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Stellvertretend legten heute die Vorsitzende des Comitées „Voettocht 30.December“, Renée Sarton, die stellvertretende Bürgermeisterin von Roermond, Marianne Smitsmans-Burhenne, sowie Niederkrüchtens Bürgermeister, Kalle Wassong, Kränze am Mahnmal nieder. Wider dem Vergessen!

     

    Mehr lesen
  • 24/12/2021 - CDU Niederkrüchten
    Frohe Weihnachten

    Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende und trotz der derzeitigen Lage wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest!

    Mehr lesen
  • 21/12/2021 - CDU Niederkrüchten
    Newsletter Dezember 2021

    der Newsletter für Dezember 2021 ist da!

    Mehr lesen
  • 17/12/2021 - CDU Niederkrüchten
    Herzlichen Glückwunsch, lieber Friedrich Merz!


    Über 250.000 Mitglieder haben an der Mitgliederbefragung für den neuen CDU-Vorsitz teilgenommen und 62,1 % haben sich für Friedrich Merz als neuen Vorsitzenden entschieden. Dies ist ein klares Signal und ein deutlicher Auftrag für die Zukunft unserer CDU.

    Mehr lesen
  • 05/12/2021 - CDU NIederkrüchten
    "Ich kenne nur Mutti"

    "Ich kenne nur Mutti". Diesen Satz hört man oft, wenn man mit Jugendlichen über Angela Merkel spricht.

    Denn Angela Merkel hat viele junge Menschen ihr ganzes bisheriges Leben begleitet und unser aller Leben über 16 Jahre geprägt. Im November 2005 ist Angela Merkel zur Bundeskanzlerin vereidigt worden und hat ab diesem Zeitpunkt unser Land durch schwere Zeiten verholfen, im Ausland repräsentiert und gezeigt, wie man ein Land mit Herz und Verstand führen kann. Wir können daher nur sagen: Vielen Dank, Frau Bundeskanzlerin für Ihre Arbeit für das Land und vor allem die Menschen.

    Mehr lesen
  • 15/11/2021 - CDU Niederkrüchten
    Ein Moment des Innehaltens und des Gedenkens

    in zwei zentralen Veranstaltungen in Niederkrüchten (Friedhof) und in Elmpt vor dem Rathaus wurde den unsäglichen Opfern von Gewalt, insbesondere der beiden Weltkriege, aber auch der toten Soldatinnen Soldaten  in den Kriesengebieten, wie Mali, den Kosovo und auch Afganistan, gedacht. In ihren Ansprachen machten Bürgermeister Kalle Wassong und Beate Siegers (in Niederkrüchten) aber auch deutlich, dass zum Frieden in der heutigen Zeit aber einen anderen Umgang in und mit den Sozialen Medien, der Hinwendung zum und Annahme des Nächsten gehört.
    Mehr als ein Grund zum Innehalten und Nachdenken.

    Mehr lesen
  • 12/11/2021 - CDU Niederkrüchten
    Newsletter Landtag November 2021

    Der Newsletter des Landtags ist da!

     

    Ein besonders erwähnenswärter Artikel dazu nachfolgend:

     

    Alexander Rölkes vertrat Marcus Optendrenk im Landtag
    Im Landtag von Nordrhein-Westfalen hat Alexander Rölkes für Marcus Optendrenk im Plenum Platz genommen. Nach coronabedingter Pause im letzten Jahr ist der Jugendlandtag
    zum 11. Mal zusammengekommen und hat vom 28. bis zum 30. Oktober 2021 aktuelle
    politische Themen beraten.
    Jeder Abgeordnete des Landtag NRW kann
    einen Vertreter im Alter von 16 bis 20 Jahren auswählen, der ihn in Jugendlandtag
    vertritt. Dazu zählen Fraktionssitzungen,
    Ausschüsse und insbesondere das Plenum.
    Auf diese Weise haben bereits 2.200 Jugendliche die Chance erhalten, einen Einblick in das Landtagsgeschehen zu erlangen. In diesem Jahr wurde der Nettetaler
    CDU-Landtagsabgeordnete durch den 18-
    jährigen Alexander Rölkes aus Niederkrüchten-Dam vertreten. Er nahm auch
    Optendrenks Platz im Plenarsaal ein und
    engagierte sich in der Debatte.
    Der Jugendlandtag beschränkt sich nicht
    auf eine reine Simulation, die Ergebnisse
    werden vielmehr dem Hauptausschuss des Landtags vorgelegt. Dieses Jahr sprachen die
    Jugendlichen über Themen wie Digitalisierung an Schulen und Hochschulen sowie den
    Kampf gegen Rechtsextremismus.
    Marcus Optendrenk: „Es ist immer wieder eine Freude, den Jugendlandtag zu begleiten.
    Diese Erfahrung ist auch keine Einbahnstraße - junge Menschen erhalten einen Einblick in
    den politischen Alltag und werden zu politischem Engagement motiviert, und auf der anderen Seite können die gewählten Abgeordneten von den alternativen Blickwinkeln der
    jüngeren Generation profitieren."

    Mehr lesen
  • 10/11/2021 - CDU-Niederkruechten
    St. Martin / Martinstag

    Durch Corona-Pandemie war es uns zum letzten St. Martinsfest leider nicht möglich, dieses auf unsere Bekannte Weise zu feiern. Dennoch hat uns diese Zeit daran erinnert, was eigentlich wirklich hinter diesem besonderen Fest steht und es freut uns deshalb umso mehr, in diesem Jahr wieder die St. Martinsumzüge in unseren Straßen hören zu können. In diesem Sinne wünschen wir allen einen schönen Martinstag!

    Mehr lesen
  • 10/11/2021 - CDU Niederkrüchten
    "Das habe ich nicht gewusst!"

    So oder ähnlich hörte man viele Aussagen nach Beendigung der Bürger-Informationsveranstaltung der CDU Gemeindeverbände Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal am 3.11.21 in der Achim Besgen - Halle in Schwalmtal unter den mehr als 150 Besuchern.
     
    Unter der Moderation von Thomas Paschmanns (Schwalmtal) informierten Reinhardt Lüger (Niederkrüchten) und insbesondere Rainer Röder vom Kreis Viersen ausgiebig über die Zusammenhänge und Konsequenzen für unsere Heimatregion aus dem Braunkohle-Ausstieg. Kreislandwirt Paul-Christaian Küskens zeigte zudem die Wichtigkeit eines qualitativen und quantitativen Wassermanagements für die landwirtschaftlichen Bereiche auf. Interessierte Fragen aus dem Publikum während und nach der Veranstaltung machten zudem deutlich, dass die CDU Gemeindeverbände mit ihrer Aktion und den Aktivitäten über die Kreisgrenzen hinaus, ein auch für die Zuhörerer relevantes Thema aufgegriffen haben.
     
    Um sich selber einen Überblick über den Sachstand zu verschaffen, ist mit freundlicher Erlaubnis von Rainer Röder seine Präsentation von diesem Abend hier abrufbar.
     
    "Wie geht es nun weiter?" Noch im November werden Thomas Paschmanns und Reinhardt Lüger gemeinsam mit Experten aus dem Kreis und aus Mönchengladbach ein Gespräch mit RWE führen, um die offenen Fragen zu klären.
     
    Selbstverständlich werden wir Sie weiterhin über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Bei Fragen scheuen Sie nicht, uns anzusprechen: Reinhardt Lüger unter 0172.29 32 560 oder Thomas Paschmanns unter.  0173.2744856
     
    Wir freuen uns auf Sie.

     

    Energiewende

    Mehr lesen
  • 08/11/2021 - CDU-Niederkruechten
    Mauerfall

    "Das tritt nach meiner Kenntnis ... ist das sofort, unverzüglich."

    Dieser Satz läutete vor 32 Jahren den Fall der Mauer ein und lässt uns einmal mehr an die Einheit und Freiheit unseres Landes erinnern.

    Mehr lesen
  • 03/11/2021 - CDU Niederkrüchten
    Neue CDU-Führung? Jetzt sind SIE gefragt!

    An die
    Mitglieder der CDU Deutschlands
     
     
     
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Freundinnen und Freunde,
     
    nach der guten und konstruktiven Konferenz der 326 Kreisvorsitzenden am letzten Samstag hat heute der CDU Bundesvorstand beschlossen: Vor der Wahl eines oder einer neuen Vorsitzenden auf dem kommenden Parteitag sind Sie als Mitglied gefragt. Die Entscheidung über die Führung unserer Partei liegt in Ihren Händen.
     
    Das müssen Sie jetzt wissen:
     
    1. Sie werden entscheiden können, ob Sie online oder per Brief an der Mitgliederbefragung teilnehmen möchten.
     
    2. Sie erhalten Mitte November ein Schreiben der Bundesgeschäftsstelle per Post, in der das gesamte Verfahren erklärt wird und das auch die Anmeldedaten für die Abstimmung enthält. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich! Deshalb behalten Sie Ihren Briefkasten bitte im Blick.
     
    3. Nach dem Vorstellungs- und Entscheidungsverfahren findet dann am 21./22. Januar 2022 der Parteitag statt. Dort soll nur noch der Gewinner/die Gewinnerin der Mitgliederbefragung zur Wahl stehen.
     

     
    Ich freue mich auf die kommenden Wochen und diesen spannenden Prozess. Lassen Sie uns diesen Prozess im Geiste der Geschlossenheit angehen. Denn eines ist klar: Dieses Land braucht eine starke CDU. Und eine starke CDU gibt es nur, wenn wir intensiv miteinander diskutieren und vor allem geschlossen in das neue Jahr gehen. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass wir zu neuer Stärke kommen. Das können wir im kommenden Jahr mit Wahlerfolgen im Saarland, in Schleswig-Holstein, in Nordrhein-Westfalen und in Niedersachsen unter Beweis stellen.
     
    Alle weiteren Informationen folgen. Ich wollte Sie heute nur unmittelbar über unsere Beschlüsse informieren.
     
    Mit freundlichen Grüßen
     
     
    Armin Laschet MdB
    Vorsitzender der CDU Deutschlands
     
    P. S. Die Vorstellung dieses Prozesses im Rahmen der heutigen Pressekonferenz können Sie auch hier nochmals anschauen.

    Mehr lesen
  • 03/11/2021 - CDU Niederkrüchten
    Bürgerinformations-Veranstaltung am 03. November 2021 zum Thema:

    Der Braunkohle-Ausstieg und seine Konsequenzen für den Westkreis

    Durch die Leitentscheidung der Landesregierung vom 23.3.2021 zum vorzeitigen Braunkohle-Ausstieg wird auch der Westkreis in unserer Region merklich und nachhaltig von den Auswirkungen betroffen sein.

    Neben der Sicherung von Verkehrswegen und –flüssen durch den Nicht-Rückbau der A 61 steht insbesondere das Wassermanagement im Mittelpunkt der Aktivitäten der CDU - Gemeindeverbände aus Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal. Die Sicherstellung einer qualitativen und quantitativen Wasserversorgung sowohl für die Bevölkerung als auch die Landwirtschaft, unsere Natur- und Feuchtgebiete und auch Betriebe ist zwingend notwendig. So muss zum Beispiel um das Loch bei Garzweiler zu füllen, Wasser aus dem Rhein über 25 Kilometer nach Garzweiler gefördert werden. Dort entsteht über einen Zeitraum von mindestens 40 Jahren ein See mit 35 qkm Wasserfläche. Das alles hat Auswirkungen auf die Sicherstellung der Wasserversorgung im Westkreis. Da zudem noch mindestens 40 Jahre benötigt werden, um die hydrologischen und hydraulischen natürlichen Wasserflüsse in der Region wieder herzustellen, müssen adäquate Verfahren finanziert und rechtzeitig installiert werden.

    Dazu haben aus dem Westkreis Reinhardt Lüger aus Niederkrüchten und Thomas Paschmanns aus Schwalmtal bereits viele Gespräche mit Vertretern der Landwirtschaft, der Wasserversorgungsunternehmen, der Wasserverbände und auch RWE als dem Unternehmen, welches letztlich die Sicherstellung der Wasserversorgung garantieren muss, geführt. Dabei wurden sie maßgeblich unterstützt von CDU-Kreistagsabgeordneten und dem jetzigen Amtsleiter für Technischen Umweltschutz und künftigen Dezernent des Kreises Viersen, Herrn Rainer Röder.

    In diesen Gesprächen wurden unterschiedliche Aspekte der Konsequenzen aus dem Ausstieg behandelt, und auch die Brisanz des Themas nochmals deutlich.

    Die gesamten Aktivitäten werden münden in einer politischen Gesamtbetrachtung und öffentlichen Forderungen an die entsprechenden Gremien, zügig zu handeln und eine dauerhafte Wasserversorgung im Westkreis sicherzustellen.  Dass in der Zwischenzeit auch eine Zusammenarbeit mit Vertretern aus Mönchengladbach und Nettetal erfolgt, macht noch einmal die großflächige Dimension deutlich.

    Bei all diesen Aktivitäten gilt es auch unsere Bürger „mitzunehmen“ und diese sachlich zu informieren. Aus diesem Grunde laden die drei Gemeindeverbände aus Brüggen, Niederkrüchen und Schwalmtal für den 3. November um 19.00 Uhr zu einer Vortrags- und Diskussionsrunde in die Achim-Besgen-Halle nach Schwalmtal-Waldniel ein. Unter anderem informieren Dipl. Hydrogeologe Rainer Röder vom Kreis Viersen, Thomas Schulz vom Schwalm-Verband und Kreislandwirt Paul-Christian Küskens über den aktuellen Sachverhalt.

    Für die Veranstaltung gilt es die aktuellen Corona-Vorgaben zu berücksichtigen. Eine Vorab-Anmeldung ist nicht notwendig.

    https://www.cdu-schwalmtal.de/termine/

    Mehr lesen
  • 03/10/2021 - CDU Niederkrüchten
    Tag der deutschen Einheit

    Zum 31. Mal begehen wir heute den Tag der Deutschen Einheit. Was für ein großartiger Feiertag. Auf dem Kalenderblatt.

     

    In der Realität aber fast schon selbstverständlich. Schon vielfach so selbstverständlich, dass wir das Großartige daran schon fast nicht mehr wahrnehmen. Genauso selbstverständlich wie unser Leben in einer freiheitlichen Demokratie. Einem Leben, nicht geprägt von Eintönigkeit, Bespitzelung und Verzicht wie in der damaligen DDR.

    Demokratie und Freiheit sind die beiden Seiten einer Medaille, die uns unser Leben in diesem Staat jeden Tag auf' Neue ermöglichen und uns dieses Deutschland ermöglicht. Ein Deutschland, auf welches wir sehr stolz sein dürfen. Ein Deutschland innerhalb der europäischen Familie.

     

     

     

    Damit erinnert der Tag der Deutschen Einheit auch daran, dass unser Staat, und wir alle, vielfältig sind. Einheit in Vielfalt. Was für ein Geschenk. Ein Geschenk, um das es sich zu kämpfen lohnt, jeden Tag, in  Respekt vor jedem Einzelnen und seiner Menschenwürde. Denn Würde ist das, was Freiheit erst seinen Raum im Leben gibt. 

     

    Daran erinnert auch die Rede von Angela Merkel, die es sich lohnt, in Ruhe aufzunehmen. 

    ANGELA MERKEL: Rede zum Tag der Deutschen Einheit

    Mehr lesen
  • 07/09/2021 - CDU Niederkrüchten
    Endlich hat der Westkreis wieder eine Stimme im Kreisvorstand der CDU!

    Endlich hat der Westkreis wieder eine Stimme im Kreisvorstand der CDU! Diese Stimme gehört dem Parteivorsitzenden der CDU Niederkrüchten, Reinhardt Lüger, der von den Mitgliedern auf dem Kreisparteitag am 4.9. als Beisitzer in den Kreisvorstand gewählt wurde.

    Reinhardt Lüger betonte, dass er sich nicht nur als Vertreter von Niederkrüchten sehe, sondern den interkommunalen Gedanken auch in Verbindung mit den beiden Gemeinden Brüggen und Schwalmtal in der Kreis Familie leben und in den Vorstand einbringen werde. Dazu werde es einen regelmäßigen Austausch mit den Vertretern aus den Gemeinden geben.

    Mehr lesen
  • 02/09/2021 - CDU Niederkrüchten
    Verleihung der Timmermanns-Medaille

    Diesen Beweis traten gestern bei der Verleihung der Timmermanns-Medaille die Laudatoren an für die beiden diesjährigen Preisträger in der Reithalle des Reit- und Pensionsstalls Josef Gartz in Nettetal der MIT des Kreises Viersen. Zu ehren galt es das Apfelparadies Schumacher in Tönnisforst und die Familie Gartz vom Reit- und Pensionsstalls Josef Gartz. Und dieser Beweis kann nur als gelungen bezeichnet werden: für ihr innovatives, nachhaltiges sowie soziales Unternehmertum wurden dieser Unternehmer zurecht ausgezeichnet. Paul Christian Küskens, Kreislandwirt aus Niederkrüchten, beschrieb in seiner Würdigung eindrucksvoll die Leistung der beiden Unternehmen. Und wie schafft man das alles? Die Antwort hatte Josef Gartz: "Die Familie trägt!" Mehr ist nicht hinzuzufügen.

    Mehr lesen