Aktuelles

Wir informieren Sie ...

An dieser Stelle informieren wir Sie über aktuelle Termine und Veranstaltungen der CDU Niederkrüchten, berichten aus Sitzungen und von unseren Aktivitäten und informieren Sie über wichtige Entwicklungen.

Im Folgenden finden Sie aktuelle Termine der CDU Niederkrüchten und übergeordnete interessante Veranstaltungen, zu denen wir Sie herzlich einladen. Die Termine zu den Sitzungen des Rates der Gemeinde Niederkrüchten und seinen Ausschüssen finden Sie hier  

* Stand 28.12.2021 – Änderungen vorbehalten

Veranstaltungen im Monat Juli 2022

Wann?Was & Wo?

14.07.2022, 18.30 Uhr

Tagung AK Sicherheit

Veranstaltungsort:
Begegnungsstätte Niederkrüchten

30.07.2022

Streuobst-Wiesenfest

Veranstaltungsort:
Niederkrüchten

 

Veranstaltungen im Monat august 2022

Wann?Was & Wo?

27.08.2022 & 28.08.2022

Marktfest Elmpt 50 Jahre Niederkrüchten

Veranstaltungsort:
Niederkrüchten

 

Veranstaltungen im Monat September 2022

Wann?Was & Wo?

05.09.2022, 18.30 Uhr

Ausschuss für Planung, Verkehr und Grundstücksangelegenheiten

Veranstaltungsort:
Begegnungsstätte Niederkrüchten

06.09.2022, 18.30 Uhr

Ausschuss für Bauen, Klima- und Umweltschutz

Veranstaltungsort:
Begegnungsstätte Niederkrüchten

12.09.2022, 18.30 Uhr

Fraktionssitzung CDU

Veranstaltungsort:
Begegnungsstätte Niederkrüchten

13.09.2022, 18.30 Uhr

Haupt- und Finanzausschuss

Veranstaltungsort:
Begegnungsstätte Niederkrüchten

26.09.2022, 18.30 Uhr

Fraktionssitzung CDU

Veranstaltungsort:
Begegnungsstätte Niederkrüchten

27.09.2022, 18.30 Uhr

Ratssitzung

Veranstaltungsort:
Begegnungsstätte Niederkrüchten

 

Alle beiträge und informationen

  • 28/06/2022 - CDU_Niederkrüchten
    Niederkrüchtener Unternehmen forciert zukunftsorientiertes Bauen

    Am 23.06.2022 traf sich die MIT Niederkrüchten gemeinsam mit dem CDU-Arbeitskreis Wirtschaftsförderung zu einer gemeinsamen Betriebsbesichtigung bei der Firma Derix in Dam. Alle Besucher erkannten sehr schnell, wie nachhaltig die Zielsetzung und die Produktion des Unternehmens sind. „Unter anderem“, so teilte Inhaber Markus Derix mit, „werden bei verschiedenen Projekten Module verwendet, die auch die Möglichkeit der Wiederverwendung bzw. eines späteren Rückbaus und erneutem Einsatz in anderen Baustätten finden.“

    Das im Jahre 1926 als Stellmacherei gegründete Unternehmen, welches 1962 in ein Brettschichtholz-Unternehmen expandierte, beschäftigt in der Zentrale in Niederkrüchten u.a. 10 Auszubildende und überwiegend Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen aus dem direkten Umkreis. Neben der Brettschichtverarbeitung bietet die Derix Group auch die sog. X-Lam und Holzmodulbauweise an.

    Auch in der Energiegewinnung zeigt sich die Derix Group nachhaltig. So werden die anfallenden Holzspäne u.a. zum Heizen, und der benötigte Strom zu 60% aus erneuerbaren Energien gewonnen. Nicht nur durch die 2019 vorgenommene Erweiterung des Unternehmens wird deutlich, dass eine Zukunft aus ökologischer Sicht im zirkulären Bauen liegt. Die Wiederverwendung der bereits verbauten Hölzer und Module führte zu vielen Fragen der 17 anwesenden Teilnehmer.

    Auch das neue Kreisarchiv, an deren Errichtung die Derix Group beteiligt ist, zeigt, dass das zirkuläre Bauen wegweisend für Kommune, Land und private Bauvorhaben sein kann. Ein Blick zu unseren niederländischen Nachbarn bringt hier Aufschluss: Mit dem Circle Amsterdam konnte die Derix Group auch hier international ihre Idee der nachhaltigen und zirkulären Bauweise bereits einbringen und umsetzen.

    Im Rahmen der Gespräche kamen auch die wesentlichen Herausforderungen für die Derix Group nicht zu kurz: Hier wurde sehr deutlich, dass der Fachkräfte- und Auszubildendenmangel Unternehmen vor große Herausforderungen stellt. Die Versorgungsengpässe im Hinblick auf den Importstopp schlagen nicht so ins Gewicht, da die Derix Group ihr Holz überwiegend aus dem europäischen Raum bezieht. Vielmehr machte Markus Derix deutlich, dass ihm die aktuelle Zinsentwicklung, der Wegfall der KFW 55 Förderung und die steigende Inflation Sorgen bereiten.

    Vor diesem Hintergrund verabredeten Markus Derix  (Inhaber) und Marcus Coenen (MIT Vorsitzender) die weiteren Entwicklungen im Auge zu behalten und im engen Austausch miteinander zu bleiben.

    Mehr lesen
  • 26/06/2022 - CDU-Niederkrüchten
    Zukunftsvertrag für Nordrhein-Westfalen

    Mit einer überwältigenden Mehrheit sprach sich heute der 44. Landesparteitag für eine Koalition mit Bündnis 90/Die Grünen für die nächsten 5 Jahre aus. Unter dem Leitmotiv "Zukunftsvertrag für Nordrhein-Westfalen" sollen die wichtigen Fragen unserer Zeit wie der Klimawandel und eine gleichzeitige Entwicklung der Wirtschaft umgesetzt werden. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und werden die Umsetzung dieses Zukunftspapiers mit Blick auf unsere Gemeinde intensiv begleiten.

    Mehr lesen
  • 15/06/2022 - CDU-Niederkrüchten
    Auf Einladung der Bundes-CDU ist unser Vorstandsmitglied Claudia Stolzenberger in Berlin gewesen und durfte zwei spannende Tage dort verbringen

    Auf Einladung der Bundes-CDU ist unser Vorstandsmitglied Claudia Stolzenberger in Berlin gewesen und durfte zwei spannende Tage dort verbringen. Hier lest ihr, was sie dort erleben durfte:

     

    Es waren zwei sehr interessante und erfolgreiche Tage in Berlin:

     

    Durch die Aufnahme in den Kompetenzpool der Fachkommission Aufstieg und humane Digitalisierung des Grundsatzprogrammprozesses der CDU, wurde ich am 30.05.2022 nach Berlin eingeladen. Dr. Carsten Linnemann hat mit Humor und viel Wertschätzung für alle Mitwirkenden den Ablauf der Veranstaltung vorgestellt. Nach dem offiziellen Teil habe ich sehr viele engagierte Frauen und Männer kennengelernt, mit denen ich gute Gespräche führen durfte. Besonders haben mir die Neueintritte von sehr engagierten Frauen gefallen. Auch wenn man bei uns auf dem Land noch oft in alte Strukturen lebt und immer noch viel zu wenig Frauen Führungspositionen einnehmen oder in der CDU mitwirken, hatte ich in Berlin das Gefühl, dass es auch in der CDU zu einem Wandel kommt. Friedrich Merz bindet alle Mitglieder mit ein und gibt ein positives Signal für ein zukunftsorientiertes CDU-Team.

     

    Am zweiten Tag habe ich die Gunst der Stunde genutzt und den Viersener Bundestagsabgeordneten Dr. Martin Plum in seinem Büro besucht. Mit einigen Themen, wie Digitalisierung in Schulen, lebenslanges Lernen, Beurteilung nach Kompetenzen, Bildung in der Pflege, Fachkräftemangel, Besuche von Verbänden und Unternehmen in unserer Region, sowie papierlastige Anträge ausfüllen, haben wir viele sehr gute Gespräche geführt. Ich danke herzlich für die Gastfreundschaft und freue mich schon auf Ihren Besuch!

    Mehr lesen
  • 19/05/2022 - CDU-Niederkrüchten
    Ein eindeutiger Auftrag an die CDU

    Die CDU Niederkrüchten bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern für diesen klaren Auftrag an unsere Kandidaten Marcus Opterndrenk, Guido Goertz und Britta Oellers, zusammen mit unserem Ministerpräsidenten Hendrik Wüst, unser Land auch in den kommenden mit Bedacht zu führen.

    Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

    Mehr lesen
  • 12/05/2022 - CDU-Niederkrüchten
    Besuch des Parkbads in Wassenberg durch eine Delegation der CDU-Fraktion gemeinsam mit CDU-Ratsvertretern aus Brüggen

    Eine Delegation der CDU-Fraktion besuchte gemeinsam mit CDU-Ratsvertretern aus Brüggen am 11. Mai das Parkbad in Wassenberg, um sich über Gestaltungsmöglichkeiten für ein künftiges gemeinsames Bad auf dem Brimgesgelände in Niederkrüchten zu informieren. Bei der Führung durch den stellvertretenden Badleiter Herr Röder beeindruckte vor allem die große Liegewiese mit Spielplatz und die große Beachvolleyballanlage im Außenbereich. Die Textilsauna erfreut sich ganz offensichtlich großer Beliebtheit bei den Badegästen. Es überraschte die große Besucherzahl an einem Mittwochabend. Auch die Liegewiese wurde bei dem schönen Wetter genutzt. Das in einem Gewerbegebiet am Stadtrand gelegene Bad ist ein idealer Ausgangspunkt für weitere Unternehmungen. Es ist an das Wandernetz angeschlossen und auch bei Wohnmobilreisenden sehr beliebt.

    Mehr lesen
  • 05/05/2022 - CDU-Niederkrüchten
    Ministerin Scharrenbach: „Förderung über die Doppelspur“ – Landesregierung sorgt für 100 Prozent Entlastung bei Straßenausbaubeiträgen.

    Presseinformation – 401/05/2022

    Ministerin Scharrenbach: „Förderung über die Doppelspur“ – Landesregierung sorgt für 100 Prozent Entlastung bei Straßenausbau beiträgen


    Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung teilt mit:
    Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat den Auftrag des Landtags umgesetzt und eine neue Förderrichtlinie zur vollständigen Entlastung von beitragspflichtigen Grundstückseigentümerinnen und -eigentümern von Straßenausbaubeiträgen auf den Weg gebracht. Das bedeutet
    eine Aufstockung der bisherigen Förderung aus dem landeseigenen
    Programm von 50 Prozent auf 100 Prozent. Damit schafft die Landesregierung Nordrhein-Westfalen volle Entlastung bei Straßenausbaubeiträgen. Der nordrhein-westfälische Landtag hatte am 24. März 2022 den
    Beschluss gefasst, die bisher hälftige Entlastung der beitragspflichtigen
    Haushalte auf eine Vollentlastung und damit auf „Null Euro“ umzustellen.
    Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen: „50 Prozent Entlastung plus
    50 Prozent Entlastung, gleich Null Beitrag für Bürgerinnen und Bürger.
    Mit der Förderung über die Doppelspur erreichen wir zusammen mit den
    Städten und Gemeinden eine Modernisierung der kommunalen Straßen
    und finanzielle Entlastung der Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer. Bei den 5000 Eigentümern, die bereits hälftig entlastet worden
    sind, erfolgt von Amts wegen die Zuweisung weiterer 11,1 Millionen
    Euro über die landeseigene NRW.BANK an die Städte und Gemeinden.
    Eine gesonderte Antragsstellung über die Städte und Gemeinden ist
    nicht erforderlich. Neue Anträge aus den Städten und Gemeinden zur
    Entlastung der beitragspflichtigen Haushalte werden nach Prüfung zu
    100 Prozent bewilligt.“
    Seite 2 von 2
    Die Lesefassung der neuen Förderrichtlinie ist auf der Internetseite des
    Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen www.mhkbg.nrw zu finden. Die Veröffentlichung im Ministerialblatt ist in die Wege geleitet.
    Die landeseigene Förderbank, die NRW.BANK, wird als zuständige Bewilligungsbehörde kontinuierlich die bereits gewährten Förderungen von
    50 Prozent auf 100 Prozent von Amts wegen aufstocken.
    Hintergrund:
    Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat zusammen mit dem
    Landtag Nordrhein-Westfalen das Kommunalabgabengesetz zum 1. Januar 2020 im Bereich der Straßenausbaubeiträge zum ersten Mal seit
    51 Jahren im Interesse der beitragspflichtigen Haushalte und zur Vermeidung unbilliger Härten grundlegend geändert. Zugleich wurde ein
    landeseigenes Förderprogramm über jährlich 65 Millionen Euro zur hälftigen Entlastung der beitragspflichtigen Haushalte aufgelegt. Mit Stand
    Frühjahr 2022 wurde dieses in Höhe von 11,1 Millionen Euro von rund
    5000 beitragspflichtigen Haushalte durch die Städte und Gemeinden in
    Anspruch genommen. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen ist bis
    zum 30. Juni 2022 aufgefordert, die Straßenausbaubeiträge unter rechtlichen und finanziellen Gesichtspunkten so zu ordnen, dass die beitragspflichtigen Haushalte entlastet bleiben können, die Städte und Gemeinden aber ihre rechtliche und finanzielle Zuständigkeit für die kommunalen Straßen als kommunales Vermögen behalten.
    Folgen Sie uns im Internet:
    Twitter
    Facebook
    Instagram
    YouTube
    Bei Bürgeranfragen wenden Sie sich bitte an: Telefon 0211
    8618-50.
    Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die
    Pressestelle des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau
    und Gleichstellung, Telefon 0211 8618-4338.

    Dieser Pressetext ist auch verfügbar unter www.land.nrw
    Datenschutzhinweis betr. Soziale Medien

    Mehr lesen
  • 27/04/2022 - CDU Niederkrüchten
    Komm ins Team von Hendrick Wüst

    der Countdown läuft: Am 15.5. entscheidet sich die Zukunft für NRW!
    Daher gilt es, gemeinsam in den nächsten Wochen und Monaten zu überzeugen. Von den Ideen und Plänen für unser Land.
     
    Heute haben wir die nächste Stufe in unserem Wahlkampf gestartet: Mit individuellen Kampagnen-Websiten kann ab sofort jeder eine eigene Kampagne für Hendrik Wüst und die CDU NRW im Netz starten.

    Mehr lesen
  • 17/04/2022 - CDU Niederkrüchten
    Ostereier-Aktion

    Seit mehr als 10 Jahren findet traditionell an Karsamstag unsere Ostereier-Aktion statt.
    Aus diesem Grund haben wir auch heute, bei strahlendem Sonnenschein, viele bunte Ostereier vor dem Raiffeisen-Markt in Dam und am Lindbruch in Niederkrüchten verteilt.
    Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Osterfest!

    Mehr lesen
  • Beitrag Carsten Linnemann
    30/03/2022 - CDU Niederkrüchten
    Carsten Linnemann zu Gast: klare Worte an die CDU

    "Die CDU muss wieder inhaltlicher werden. Sie muss klare Positionen beziehen!" Das forderte der stellvertretende Bundesvorsitzende Carsten Linnemann in seinem Positionsdialog in einer Gemeinschaftsveranstaltung der CDU Kreis Viersen und der Mönchengladbacher CDU.
     

    Die zentralen Forderungen wie

    • Der Staat muss stärker diversifizieren.
    • Wir als CDU müssen     

         - die Subsidiarität, die Eigenverantwortung, wieder stärker in das Leben integrieren.

         - die Wettbewerbsfähigkeit stärken!

         - Aufstiegsversprechen wieder erneuern!

         - verkrustete Strukturen und Bürokratie-Monster endlich angehen.

    waren Schwerpunkte eines umfangreichen Arbeitspaketes an die Bundesregierung und auch an unsere CDU.
     

    Dem ist wohl nichts hinzuzufügen. Packen wir es an! NRW hat in vielen Bereichen in den letzten Jahren aufgezeigt, wie es gehen kann. Das müssen wir fortsetzen.

    Mehr lesen
  • 26/03/2022 - CDU-Niederkrüchten
    Earth Hour

    Spätestens mit der Flutkatastrophe im letzten Jahr, wurde der Klimawandel auch hierzulande erlebbar.

     

    Lasst uns mit der Earth Hour gemeinsam ein Zeichen für einen lebendigen Planeten setzen. Heute um 20.30 Uhr heißt es für eine Stunde: Licht aus für den Klimaschutz! Machen Sie mit!

    Mehr lesen
  • 25/03/2022 - CDU-Niederkruechten
    Niederkrüchten noch stärker im Kreis vertreten

    Reinhardt Lüger, der direkt gewählte Kreistagsabgeordnete für Niederkrüchten, hat weitere Verstärtkung erhalten. In seiner Sitzung am 24.3.22 berief der Kreistag Marcus Coenen, den Vorsitzenden der Jungen Union Niederkrüchten, als stellvertretendes Mitglied in den Ausschuss für Verbraucherschutz, Ordnung und Rettungswesen. Damit hat Niederkrüchten seitens der CDU mit Reinhardt Lüger, Thomas Paschmanns (Wahlkreis Niederkrüchten/Schwalmtal) sowie den Sachkundigen Bürgern Heinz Wallrafen und Marcus Coenen eine starke Vertretung im Rat.
     

     
     
     

    Mehr lesen
  • 14/03/2022 - CDU Niederkrüchten
    Die CDU im Gespräch mit

    Unsere Themenwoche "CDU im Gespräch". In den folgenden Tagen wird jeden Tag um 14:00 Uhr ein weiteres Video für Sie freigeschaltet! 

    Am 14.03 beginnen wir mit Marcus Optendrenk: 

     

    Mehr lesen
  • 04/03/2022 - CDU Niederkruechten
    Die MIT Informiert:

    Mittelstand in Gefahr: EU-Lieferkettengesetz geht weit über deutsche Vorgaben hinaus!

     

    Hier nachlesen

    Mehr lesen
  • 02/03/2022 - CDU Niederkrüchten
    Moderne Sportstätten 2022 - Förderung des Landes in Niederkrüchten

    Den gesamten Brief aus Düsseldorf können Sie hier lesen:

     

    Mehr lesen
  • 27/02/2022 - CDU Niederkrüchten
    Friedensbekundungen in Tönisvorst und Schwalmtal

    Hunderte Menschen aus dem Westkreis machten heute gemeinsam in Schwalmtal und gestern in Tönisvorst ihren Wunsch nach Frieden deutlich. Ein klares Zeichen der Geschlossenheit und des Mitgefühls! Auch die CDU Niederkrüchten hat sich hieran beteiligt. 

     

     

     

    Mehr lesen

Bürgertelefon zum Corona-Virus

Unser Landtagsabgeordneter Dr. Marcus Optendrenk hat uns mitgeteilt:

Bürgertelefon zum Corona-Virus: 0211 / 9119 1001

Das Bürgertelefon der Landesregierung zum CoronaVirus hat eine neue Rufnummer: 0211/9119 1001. Wegen der großen Nachfrage musste die Telefonnummer aus technischen Gründen geändert werden. Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geschaltet. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner am Bürgertelefon beantworten allgemeine Fragen zum Corona-Virus und zur Vorbeugung.

Bei medizinischen Fragen sollten sich Bürgerinnen und Bürger an die Hausärztin oder den Hausarzt wenden. Ein Besuch in der Praxis oder im Krankenhaus sollte unbedingt vorher telefonisch angekündigt werden.

Eine Vielzahl von ständig aktualisierten Informationen gibt es auf der Internetseite des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministeriums. Dort finden sich insbesondere auch Links zu den Informationsangeboten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert-Koch-Instituts.