Bericht aus dem Arbeitskreis Sicherheit

Am 11.04.2022 tagte der AK Sicherheit. Wichtige Fragen zum Thema Innere Sicherheit,
Verkehrsführungen, Risiken beim Handel mit Krypto-Währungen wurden mit dankenswerter Hilfe
mehrerer in diesem Bereich tätigen Mitglieder des AK diskutiert.

Verkehrsführung
Als ein wesentlicher Punkt wurde die Verkehrsführung für Fahrradfahrer von der Strasse Laarer Weg
mit Querung zur L 371 Höhe Laar markiert. Hier besteht aus Sicht des AK ein erhebliches Risiko, da
auch die Geschwindigkeitsbegrenzung ( 50 KM ) ebenfalls aus unserer Sicht zu kurz bemessen ist.
Der AK fordert hier eine Erweiterung der Tempo 50-Begrenzung.

Polizeipräsenz
Altersbedingt werden in NRW, insbesondere im PP Mönchengladbach in den nächsten 5 Jahren sehr
viele Beamte in den wohlverdienten Ruhestand entlassen. Hiervon sind auch die
Kriminalkommissariate betroffen. Die Nachwuchsgewinnung stellt ein erhebliches Problem dar, da
die angehenden Kriminalisten 60 Monate in der Schutzpolizei absolvieren müssen, um überhaupt
eine berufliche Spezialisierung vollziehen zu dürfen. Der AK Sicherheit regt an:
Der AK Sicherheit fordert: Da nicht nur personelle, sondern auch fachliche Kapazität erhalten
bleiben muss, sollte beim Innenministerium eine Änderung dieser Regelung zeitnah auf den Weg
gebracht werden, um jungen Beamten das Wissen der älteren Kollegen rechtzeitig zu übereignen.

Risiken bei Handel mit Krypto-Währung
Viele Bürger werden derzeit auf den Handel mit Krypto-Währungen sensibilisiert. Hierbei wird nicht
selten mit hohen Ertragsaussichten geworben. Meist handelt es sich bei diesen Anbietern um nicht
seriöse Unternehmen / Personen. Einer ersten Überweisung, die der Bürger tätigt, folgt häufig eine
Aufforderung zur Folgeinvestition, meist dann mit einem höheren Betrag auf ausländische Konten.
Das investierte Geld ist zumeist dann nicht mehr auffindbar.
Der AK Sicherheit regt an, mit den örtlichen Banken für einen besseren Informationsfluss, z.B. im
Rahmen einer Informationsveranstaltung ( Dr. Berger ) zu sorgen, um Schaden von unseren
Bürgern abzuwenden.