Endlich angekommen

"Endlich angekommen" möchte man sagen. In einer bewegenden Gedenkfeier wurde heute das Denkmal für die brutal am Lüsekamp 1944 erschossenen Zwangsarbeiter, derer wir jedes Jahr am 30.12. gedenken, enthüllt.
Endlich angekommen sind auch die sterblichen Überreste auf einem der ältesten Friedhöfe der Niederlande, dem oude kerkhof in Roermond.
 
Eine derartige Veranstaltung macht gerade in Zeiten des Wahlkampfes in NRW deutlich, was wirklich wichtig ist: Dass auch wir Lokalpolitiker permanent hörbar eintreten gegen Rassismus, für Freiheit, für Toleranz in einem friedlichen, vereinten Europa. Werte, für die es sich lohnt in der Kommunalpolitik zu handeln, gemeinsam mit unseren niederländischen Freunden.
 
Mit freundlichem Gruß

Reinhardt Lüger