Aktionen & Informationen

Hier seht ihr die Infos, Termine und Berichte der Jungen Union  

Termine 

02.07. JU NRW TAG in Dortmund --> Anmeldung bis zum  26.06 

22.07. Meet & Greet am Lütterbeach 

13.08. Sommertreffen mit der Kreis JU am Lütterbeach

21.08. Bürgerbegehren der Gemeinde Niederkrüchten zum Freibad 

 

Bericht zur Ratssitzung am 22.02.2022

Interkommunales Bad oder Freibad – Das war nicht die Frage!
„Feiglinge“ so hörte man es innerhalb des Ratsraumes aus dem Zuschauerraum. Der Bürgermeister fuhr fort mit den Wortmeldungen der einzelnen Fraktionen. „Feiglinge“ so ertönte es erneut. Was war passiert?
Die CWG hatte zum Tagesordnungspunkt „Bürgerbegehren“ eine geheime Abstimmung beantragt.Nach und nach äußerten sich die Fraktionsvorsitzenden mit ihrer Meinung zu der vorliegenden Verwaltungsvorlage. Immer wieder gestört von Zwischenrufen von einer Person aus dem Zuschauerraum. Ist dies demokratischer Stil? Ist das eine faire Art des Umgangs miteinander? Ist so ein Verhalten der Sache dienlich?


Zu allen drei Fragen sagen wir als JU hier klar: NEIN! Dieses Vorgehen stellt für uns keinen fairen Umgang miteinander da. Wir sind immer bereit in der Sache zu diskutieren, aber die Grundsätze des fairen Umgangs müssen gewahrt werden, auch wenn es einem persönlich missfällt!

Die demokratischen Grundsätze zu wahren ist eine der großen Aufgaben, die jeder ehrenamtliche Kommunalpolitiker bei uns wahrnimmt und nach bestem Wissen und Gewissen umsetzt. Dazu hat er einen Eid auf die Gemeinde geschworen. Auch Innerhalb der CDU wurde nach der bestmöglichen Entscheidung vor dem Hintergrund der vorliegenden Stellungnahmen gerungen. Das ist auch gut so.
Insbesondere, da kein Bürger mehr versteht, um welche konkrete Abstimmung und mit welcher Zielsetzung, insbesondere da noch mehrere Bürgerbegehren aktuell anstehen, es gestern eigentlich ging. Auch die Ratsmitglieder sind keine Juristen. Sie handelten nach bestem Wissen und Gewissen, zudem die gestrige Entscheidung nicht politisch gewertet werden durfte!


Deshalb: Respekt allen Ratsmitgliedern für die Ausübung ihres Amtes.
Die Position der CDU zum interkommunalen Bad ist weiterhin eindeutig. Alternative Möglichkeiten hat die CDU! den Petenten mehrfach aufgezeigt. Das ist Demokratie. Das ist Bürgerbeteiligung. Aber auch Übernahme von Verantwortung.Der Sache haben das gestrige Verhalten und die Zwischenrufe jedenfalls nur geschadet. Bleibt zu hoffen, dass sich so etwas in unserer Gemeinde nicht mehr wiederholt.

 

Unser Besuch bei der Firma Pix Software Gmbh!

Am 17.11.2021 waren wir zu Gast bei der Pix Software GmbH. .Einem weiteren sehr interessanten Unternehmen aus Niederkrüchten. Gemeinsam mit der MIT Kreis Viersen konnten wir viel über die verschiedenen Möglichkeiten des digitalen Zusammenarbeitens erfahren. Das Unternehmen beschäftigt über 40 Mitarbeiter und Auszubildende aus der Region und ist einer der wenigen Träger des Datenschutzsiegel (DS-BvD-GDD-01).

Nach dieser interessanten Präsentation über das Unternehmen durch David-Andreas Bergens (CEO/Business Consulting) mit einer tollen Veranschaulichung, wie vielfältig und einfach die Digitalisierung Unternehmen unterstützen kann, konnten wir uns noch die Geschäftsräume anschauen. Auch hier zeigte sich, wie viel Wert die Pix-Software GmbH auf den kollegialen Austausch legt.

Bei einer leckeren Kürbissuppe konnte dieser interessante Abend gemütlich ausklingen.


Alle Teilnehmer waren gem. der 3G-Regeln entweder getestet,geimpft oder Genesen!

Firma Pix

Unser Besuch bei der Firma Lynders!

Am 13.11.2021  haben wir, unter Einhaltung von 3G,  gemeinsam mit der CDU Niederkrüchten den Landwirtschaftsbetrieb Lynders besucht. Hier konnten wir viel über die verschiedenen Herangehensweisen der Landwirte in Niederkrüchten erfahren. Nach einer kurzen Einführung durch Hans Wilhelm Lynders in die Geschichte des Unternehmens, einem Betrieb der seit mehreren Generationen in Familienhand ist, konnten wir in einer sehr schönen und interessanten Führung über den Hof viele neue Eindrücke gewinnen. Hier wurde vorallem deutlich mit welcher Leidenschaft hier für die Landwirtschaft gelebt und gearbeitet wird. Die Firma Lynders setzt u.a. (wie viele weitere Landwirte) viel Wert auf eine ökologisch gerechte Landwirtschaft. Auch hier wurde  (wie in vielen Gesprächen mit weiteren Landwirte) deutlich, dass eine gesunde biologische Politik nur unter Einbezug der Landwirte funktionieren kann. Diesen Einbezug werden wir auch zukünfitg intensivieren und fortführen, denn eine sowohl für die Landwirtschaft als auch für uns gilt, Klimaschutz und Landwirtschaft wird nur gemeinsam gelingen!

 

Firma Lynders